Geschichte des TC Brackwede e.V.

10.2015

Granulat auf allen drei Hallenplätzen

 

09.2014 - LED-Beleuchtung

Im September 2014 wurde die bestehende Beleuchtung mittels Leuchtstoffröhren durch energiesparende LED-Röhren ersetzt.

2013 - automatisierte Platzbewässerung

2013  Steuerung für unsere Platzbewässerung

2011 - Alarmanlage

Umbau und teilweise Erneuerung der Alarmanlage.

05.2010 - Dacherneuerung & Photovoltaik

Mai / Juni 2010       Dacherneuerung Tennishalle Photovoltaikanlage (95,220 kWp)

11.2009 - neue Umkleiden u. Duschen

Nov. / Dez. 2009      Umkleide- und Duschkabinen mit Toiletten

11.2009 - Entkalkungsanlage

November 2009       Entkalkungsanlage

10.2009 - Gastronomie u. Terrasse

Oktober 2009           Gastronomieräume mit Toiletten, Überdachung der Terrasse

10.2008 - Heizungs- und Solaranlage

Oktober 2008           Heizungsanlage mit Solaranlage für Warmwasser

05.2008 - Dämmung Tennishalle

Die Tennishalle wurde von Innen mit Styropor gedämmt, ein weiterer Schritt in Richtung Energiesparen.

03.2008 - barrierefreier Zugang

Einen rollstuhlgerechten Eingang haben wir im März 2008 eingerichtet.

08.2006 - Exhausteranlage

Im August 2006 wurde eine neue Exhausteranlage für die Umkleiden und Duschkabinen installiert. Bie dieser Anlage handelt es sich um ein Zu- und Abluftgerät mit ca. 80%iger Wärmerückgewinnung, was nicht nur die  Betriebskosten, sondern auch die Umwelt schont.

06.2006 - neuer Hallenboden

Auf den drei Feldern in der Halle wurde ein neuer Teppichboden in hellblau-dunkelblau verlegt. Mehr dazu auf unserer Seite zur Tennishalle.

Beginn Sanierung & Renovierung

Gründung 14.5.2004

Am 14. Mai 2004 erfolgte die Ausgründung der damaligen unselbstständigen Tennisabteilung von der Sportvereinigung Brackwede e.V. Seitdem sind wir als Tennisclub Brackwede e.V. im Vereinsregister eingetragen.

Gründung

03.2001

Von März 2001 bis ins Jahr 2018 war Klaus Riemer Vorsitzender; er hatte maßgeblichen Anteil daran, dass sich 2004 die damalige Tennisabteilung von der Sportvereinigung Brackwede e.V. ausgründete,und seitdem als TC Brackwede e.V. selbstständig ist. Inhalt des Abspaltungsvertrages ist u.a., dass wir neben Tennis keine weiteren Sportarten anbieten dürfen.

2000er Jahre

1999

Thomas Gundlach übernimmt den Vorsitz.

 

80er

Zu Zeiten des Tennisbooms Mitte der 80er Jahre des vergangenen Jahrhunderts wurde die Anlage um sechs Außen- und einen Hallenplatz erweitert. Damals hatte die Tennisabteilung über 800 Mitglieder. Die Tennisanlage war bis vor wenigen Jahren die größte in Westfalen. Für seine Verdienste um den Verein wurde Helmut Menze zum Ehrenvorsitzenden ernannt.

 

1980er Jahre

20. April 1979

Einweihung der zehn Außen- und der zwei Hallenplätze mit Club- und Gastronomieräumen.

1977

Als die Kapazitäten nicht mehr ausreichten, wurde auf einer außerordentlichen Mitgliederversammlung der Tennisabteilung am 29. April 1977 beschlossen, von der Stadt Bielefeld, in welche die Stadt Brackwede (seit 1956) auf Grund der Gebietsreform zum 1. Januar 1973 eingemeindet wurde, ein Gelände an der Duisburger Straße (Bockschatz Hof) zu pachten, und es wurden dort zunächst zehn Außen- und zwei Hallenplätze mit Club- und Gastronomieräumen errichtet

1974

1974 übernahm dann Helmut Menze den Abteilungsvorsitz und übte sein Amt bis zum Jahr 1999 aus.

 

1970

Aus Altersgründen legte Jupp Metzger 1970 den Vorsitz nieder, und ihm folgte für vier Jahre Rolf Graumann.

 

1970er Jahre

1953

1953 fand auch das erste Gerd von Möller-Pokal-Turnier statt, welches nach einer Idee von Gustav Scharf und Jupp Metzger ins Leben gerufen wurde.

1952

1952 wurden zwei weitere Plätze angelegt und am 4. Oktober mit Schaukämpfen u.a. vom damaligen deutschen Spitzenspieler Herbert Gies(BTTC) eröffnet. Schon im darauf folgenden Jahr wurde die Anlage auf insgesamt sechs Plätze erweitert. Einer der Tennisplätze fiel dann einige Zeit später dem Ausbau des angrenzenden Stadions zum Opfer.

 

1946

1946 wurden zwei total zugewucherte Tennisplätze mit einem kleinen Clubhaus an der Sportstraße von Westfalia Brackwede übernommen und in Eigenarbeit mit viel Improvisations- und Organisationstalent der Mitglieder wieder hergerichtet.

 

25. November 1945

Josef (Jupp) Metzger, übernimmt auf der Versammlung zum Zusammenschluss der Sportvereinigung Brackwede den Vorsitz der Tennisabteilung. Dieses Amt übte er 25 Jahre lang mit großem Erfolg aus und wurde später Ehrenvorsitzender.

Übrigens: Damals zahlten Männer 70 Pfennig und Frauen, Kinder und Jugendliche 40 Pfennig Monatsbeitrag.

Seit 1924

Bereits seit 1924 bis zum Ausbruch des zweiten Weltkrieges wurde in Brackwede (das „c“ im Namen ist ein norddeutsches Dehnungszeichen – deshalb Braakwede ausgesprochen mit Betonung der ersten Silbe) auf zwei von den Möller-Werken errichteten Plätzen unter dem Namen „Tennisgemeinschaft Blau-Weiß Kupferhammer“ dem damals noch grundsätzlich „weißen Sport“  gefrönt. Einer der Tennispioniere war Gerd von Möller, nach dem unser Traditionsturnier benannt ist. Mitglied dieser Tennisgemeinschaft war auch Josef (Jupp) Metzger.

 

Menü